Primus Preis fürs fssj!

Die Stiftung Bildung und Gesellschaft hat unser fssj mit dem „Sonder-Primus Startklar“ in Höhe von 1500 Euro ausgezeichnet! Er wird 2019 jedes Quartal an ein Projekt verliehen,

das Jugendliche auf dem Weg in die Berufswelt begleitet. Im fssj engagieren sich Schüler*innen für zwei Stunden pro Woche in sozialen Einrichtungen und sammeln dort erste Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen. Die Tätigkeitsfelder reichen von der Mitarbeit in einer Kindertageseinrichtung oder Grundschule über Freizeitgestaltung im Altenheim, Hausaufgabenbetreuung in einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete bis hin zu Assistenz-Trainer*innentätigkeit im Sportverein. Auch weitere Bereiche sind möglich.

Das Engagement umfasst ein halbes oder ein ganzes Schuljahr.
Die Schüler*innen, größtenteils aus der 7. und 8. Klasse, sammeln in ihren Einsatzstellen Lernerfahrungen außerhalb der Schule. Sie lernen Teamarbeit kennen, bekommen in gewissem Maße Verantwortung übertragen und erhalten Wertschätzung von den Menschen, denen sie Zeit und Aufmerksamkeit schenken.

Die 15-Jährige S. geht z.B. ein Mal pro Woche für zwei Stunden in eine Stuttgarter Grundschule. Dort hilft sie den Kindern der dritten Klasse bei den Hausaufgaben und lernt mit ihnen. Aber auch das gemeinsame Spielen und Lachen kommt nicht zu kurz. Wenn man sie fragt, was ihr besonders gut gefällt, antwortet S.: „Mir gefällt alles! Ich freue mich immer, dort zu sein.“ Für sie ist das fssj auch eine gute Möglichkeit, ihren Berufswunsch „Grundschullehrerin“ zu überprüfen.

Am Schuljahresende erhält S. gemeinsam mit allen anderen Absolvent*innen des fssj in feierlichem Rahmen ein Zertifikat überreicht, das ihren Einsatz bescheinigt und würdigt und bei der Suche nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen hilfreich sein kann.
Herzlichen Dank an alle Einrichtungen, die fssj-Plätze für die Jugendlichen anbieten!